Bericht – 09.Juni 2013

Schritt für Schritt und Stein um Stein…
Ein Tageshospiz für lebensverkürzend erkrankte Kinder soll entstehen – Der erste Baustein dafür wurde mit dem Benefizevent “braintribe.org new wonderland” gelegt.

Wien, 24. Juni 2013 – Das wertvollste Gut im Leben eines Jeden sind die eigenen Kinder, Enkelkinder, Geschwister… Das Schrecklichste im Leben eines Jeden ist, wenn diese Kinder unheilbar lebensverkürzend erkranken. Ein Schicksalsschlag mit weitreichenden und nahezu unvorstellbaren Folgen. Die betroffenen Familien geraten durch jahrelange Belastung und Überforderung an den Rand ihrer Kräfte und sind armutsgefährdet. Denn in Österreich ist die Pflege und Betreuung eines sterbenden Kindes außerhalb von Krankenanstalten Privatsache.

Das Kinderhospiz Netz fängt auf
Wenn das österreichische Regelgesundheitssystem versagt, dann muss anderweitig Hilfe her. Das dachten sich auch Brigitte Humer-Tischler und Sabine Reisinger und gründeten 2005 kurzerhand den Verein Netz. Im ersten Schritt ging es dem Verein darum die Öffentlichkeit auf das Tabuthema “Sterblichkeit von Kindern” und auf die Situation der betroffenen Familien aufmerksam zu machen sowie den konkreten Unterstützungbedarf zu eruieren.

2007 wurde als nächster Schritt das erste mobile Kinderhospiz in Österreich, das Kinderhospiz Netz, gegründet, um direkt in der Familie pflegerisch, medizinisch und psycho-sozial zu helfen.

Doch oft sind ambulante Dienste nicht mehr ausreichend. Vor allem wenn intensive und permanente Pflege erforderlich ist, Überforderung und Unsicherheit zum Familien-Alltag werden, keinerlei Frei- noch Erholungsräume zur Verfügung stehen, Geschwisterkinder notgedrungen vernachlässigt werden und psychische sowie finanzielle Probleme die Oberhand ergreifen. Der nächste Schritt zur Verbesserung der Situation der betroffenen Familien: ein Tageshospiz.

Starke Partner sind gefragt!
Zur Realisierung des Projekts “Tageshospiz” braucht der Verein umfassende Unterstützung. Das Konzept für das Tageshospiz ist vorhanden, öffentliche Stellen sind involviert, um die Basisfinanzierung zu gewährleisten und  ein geeignetes Gebäude zu finden. Doch auch der laufende Betrieb bedarf finanzieller Mittel. Sabine Reisinger, Obfrau des Vereins: “Wir brauchen weitere starke Partner für den Umbau, die Einrichtung, die Ausbildung der Ehrenamtlichen, die Koordination und Organisation  sowie die Verpflegung, um die Kontinuität der Begleitung zu gewährleisten, denn der Verein lebt ausnahmslos von Spenden!”

“braintribe.org new wonderland” – der erste Baustein für das Tageshospiz

Stefan Ebner, dem Initiator von braintribe.org, liegt das die Arbeit des Vereins besonders am Herzen: “Aufmerksam auf die Situation bin ich durch die Mitarbeit meiner Frau im Kinderhospiz geworden. Das Schicksal der Familien hat uns besonders ergriffen und da bei “braintribe.org”, dem sozialkulturellen Arm von Braintribe, schon immer der Fokus auf der Förderung von Kindern liegt, war es mir ein besonderes Anliegen hier zu unterstützen.” So ist braintribe.org new wonderland entstanden. Ein gemeinsamer Benefizevent, von Braintribe und Chaya Fuera, der zwei Mal im Jahr für die Realisierung des Tageshospiz, stattfinden soll. Beim ersten Benefizevent am 9. Juni wurden insgesamt 10.000 Euro lukriert. Stefan Ebner, weiter: “Für das nächste Event sind wir aktiv dabei weitere sozial engagierte und finanzstarke Partner an Board zu holen, damit die Schaffung des Tageshospiz zügig voranschreitet!”

Auflistung der Einnahmen braintribe.org new wonderland
9. Juni 2013
Einnahmen Spenden: ……………………………… 1.460,05 Euro
Einnahmen Tickets: ………………………………… 2.198,74 Euro
Einnahmen Getränke & Trinkgelder: ………..2.467,20 Euro
Einnahmen Verkauf T-Shirts: …………………….. 100,00 Euro
Einnahmen Garderobe: ……………………………….. 27,00 Euro
aufrundende Spende Braintribe IT: ………….. 3.747,01 Euro
Gesamt:……………………………………………….. 10.000,00 Euro

Das Tageshospiz – ein Ort der Pflege, ein Ort des Miteinanders, ein Ort der Entlastung
Das Kindertageshospiz ist eine Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung regelmäßig ihren Tag verbringen, Therapien erhalten und professionell betreut werden. Außerdem ist es ein Ort der Begegnung für die Angehörigen und die Geschwistergruppen. Die betroffene Eltern können sich untereinander austauschen, Sozial- und Finanzberatung findet hier ebenfalls statt. Das Tageshopiz eint in seinem Angebot Fachkompetenz und ehrenamtliches Engagement.

Die im Kindertageshospiz angebotenen Leistungen stellen in Österreich etwas grundsätzlich Neues dar und sind für die betroffenen Familien frei zugänglich. Im Vordergrund steht die Lebensqualität der ganzen Familie.
Mehr Info: www.kinderhospiz.at

 

 

MEDIENINFO_braintribe.org new wonderland – 9. Juni 2013